Energie tanken im winterwonderland...

Der Hüttenzustieg im Winter eignet sich sehr gut für Ski- und auch Schneeschuhtourengänger.
Er dauert ungefähr 3 Stunden und führt durch den tiefverschneiten Wald, weite Täler und schliesslich zur Hütte, wo man die wunderschöne Aussicht bis zum Piz Bernina geniessen kann. 
Die Tour ist einfach, gemütlich und gut machbar. Eine gewisse Erfahrung am Berg und Lawinenkenntnisse sind jedoch erforderlich. Der Aufstieg ist nur mit entsprechender Tourenausrüstung möglich.


Bewartungszeit

Unsere Wintersaison startet am 13. Februar 2021 und dauert bis zum 11. April 2021. Die Saison ist abhängig vom Wetter und den Schneeverhältnissen. Während der übrigen Zeit, steht der Winterraum zur Verfügung. 

Mögliche Tourenziele

Piz Kesch / Piz d'Es-cha 3417.7 m 

Einer der imposantesten Berggipfel im Albulagebiet. 

Schwierigkeit: ZS-
Höhenmeter: 850 Hm 
Zeit: ca. 3,5 h  

Piz Blaisun 3200 m

Markante Gipfelpyramide, welche sichere Verhältnisse voraussetzt. 

Schwierigkeit: S-
Höhenmeter: 600Hm 
Zeit: ca. 3 h  

Piz Pischa 3171 m

Dank den lohnenden Abfahrtsvarianten wird er im Winter öfters besucht. 

Schwierigkeit: WS
Höhenmeter: 580 Hm 
Zeit: ca. 2,5 h  


Piz Belvair 2822 m

Dem Piz Viroula vorgelagerte Kuppe die neben einer schönen Aussicht rassige Skiabfahrten bietet.
 
Schwierigkeit: WS+
Höhenmeter: 230 Hm
Zeit: ca. 1h

Weiterführende Informationen

SAC Alpinführer

Bündner Alpen Band 6 / 7

Karten 1 : 25 000

1197 Davos / 1198 Silvretta / 1216 Filisur /1217 Scalettapass 
1218 Zernez / 1236 Savognin / 1237 Albulapass / 1238 Piz Quattervals


Lawinenbulletin 

Lawinenbulletin und Schneesituation des Institut für Schnee und Lawinenforschung SLF

Impressionen